Darts: Vereinsmeisterschaft 2019


Profis U23 Darts FC St. Pauli Jolly Roger
         
Artikel Bilder Reviews Hossa-Cover  


Darts: Vereinsmeisterschaft 2019

Spaß bis in die Nacht und neue Rekordteilnehmerzahl

Im Frühsommer 2018 wurde die "Vegas-Lounge" in HH-Hamm (Eiffestraße 205) von zahlreichen Dartpiraten aufwendig renoviert und seit dem Ligastart im September ist es die Heimspielstätte für die Erste, Zweite und Dritte Mannschaft.
Die Vierte (Mixed-Zone), Fünfte (Museum1910) und die Sechste (Domschänke) tragen ihre Heimspiele weiterhin im Stadion bzw. Viertel aus.

Am 23. März dieses Jahres spielten wir dort erstmals unsere Vereinsmeisterschaft aus. Dabei sollte in drei Klassen ein Gewinner gesucht werden. 34 Herren (inklusive zwei Jugendlichen) und sieben Damen stellten sich dem Wettkampf auf Vereinsbasis. Unsere beiden Jugendlichen John K. und David H. spielten zunächst im Hauptfeld der Männer mit, um anschließend unter sich den wahren Jugendmeister der Dartpiraten auszuspielen. John (4.Mannschaft) bezwang David (5.Mannschaft) in einem klasse „Best-of-five“-Game 3:1. Natürlich bekamen anschließend beide Pokale und Urkunden feierlich überreicht.

Das Organisations-Team um Katy F. Timo M. Und Chris S. hatte alles bestens vorbereitet. Auf den zahlreichen Stehtischen wartete reichlich Nervennahrung in Form von Süßigkeiten und salzigem Knabberkram, zudem gab es auch heiße Würstchen. Silvio, Axel und Chris übernahmen die Turnierleitung. Für diesen tollen Einsatz wurde alle gebührend gefeiert.

Nachdem die Gruppen eingeteilt wurden (acht Herren- und zwei Damengruppen), ging es fast pünktlich los. An zehn Boards wurde gespielt, zwei waren zum Warmwerfen vorgesehen. Unser amtierende Vereinsmeister Marc M. gab sich vor Turnierbeginn vorsichtig optimistisch, was seine Titelverteidigung angeht: "Das wird sicherlich schwer. Das Feld ist diesmal sehr stark besetzt". Angesichts der großen Anzahl der Dartpiraten, die diesmal an der VM teilnahmen, äußerte sich Sönke F. fast schon besorgt: "Na, das Finale beginnt wohl erst um 1 Uhr nachts". Ganz so spät wurde es dann aber doch nicht. An Board 7 gab es kurz nach Beginn zwar einen kleinen Schaden am Beleuchtungsring, dieser wurde aber schnell behoben. Alles Fachleute eben und weiter ging‘s.

Die Herren spielten ihren 32er Doppel-KO Plan recht zügig. Die Damen hatten sichtlich viel Spaß und auch ihr ganz eigenes Tempo. Nach tatsächlich acht Stunden und zehn Minuten hatten sie die Siegerinnen ausgespielt. Gaby M. gewann vor Sandra M. und Silvia H. (alle 6.Mannschaft). Die drei nahmen übrigens zum aller ersten mal an einer Vereinsmeisterschaft teil.

Selbst als die Uhr reichlich vorangeschritten war, blieben wirklich viele Spieler und Zuschauer bis zum Schluss vor Ort und sahen sich die Finalspiele bei den Herren an. Im Endspiel im Modus „best-of-9“ traf der Zweite der VM 2018 Janosch P. (1.Mannschaft) auf Axel K. (3.Mannschaft). Es wurde eines der besten Finals der letzten Jahre. Voll Spannung und Spitzenleistungen, dass die Zuschauer komplett aus dem Häuschen gerieten. Am Ende gelang Janosch der große Wurf und sicherte sich mit dem knappsten Ergebnis von 5:4 den Sieg und somit die Teilnahme am "Master of Masters" des LDVH.

Kurz vor Mitternacht ging die Veranstaltung dann zu Ende und überall sah man in glückliche Gesichter. Freuen wir uns auf eine noch größere Vereinsmeisterschaft in 2020!
Fotos: Sönke F. / Hossa


IMPRESSUM / KONTAKT