Profis U23 Darts FC St. Pauli Jolly Roger
         
Artikel Bilder Reviews Hossa-Cover  


Es macht einfach keinen Spaß mehr...

06.11.2022:
Moin, es macht einfach keinen Spaß mehr...! Alles begann vor knapp drei Jahren: Zunächst wurde die Lindenstraße eingestellt, kurz darauf kam Corona und ich durfte nun nicht einmal mehr ins Stadion! Nach 34 bzw. 43 Jahren wurde ich zwei meiner langjährigen Lebensmittelpunkte beraubt!... ;-((
Dann wurde unsere Ex-Bürgermeister (nein, nicht Brux...!) auch noch Kanzler und Rot-Gelb-Grün steht nicht mehr nur für Reggae...
Nun noch Krieg, Inflation und nun die WM in Katar... Mannomann, - es macht echt keinen Spaß mehr! (Erwähnte ich das schon?)...

Nach den grandiosen Leistungen im Jahr 2021, ist die aktuelle Mannschaft unseres ach so magischen FC nur noch ein Schatten ihrer selbst! Die Abgänge von
Kyereh (*schnüff*) und Burgstaller wurde nicht adäquat ersetzt und nun ham wa den Salat: Nur noch ein Punkt Abstand zum Relegationsrang!!!
Bleibt nur eins: Herr Bornemann, - besorgen sie uns schnellstmöglich einen richtigen Knipser!!!!!

Auch das Aktualisieren dieser Homepage macht irgendwie keinen Spaß mehr... Zumal ich mich häufig frage, ob das hier überhaupt jemand liest...? (Mails dazu bitte an hossa1910@gmx.de).
Ist ja eigentlich auch egal ;-))... Nun werde ich das hier eher als eine Art Tagebuch nutzen. Der ganze olle Kram bleibt erstmal online, bis dann eventuell alles nach und nach umzieht und neu gestaltet wird.... Here we go...:
 

06.11.2022
Zunächst muss ich mal ein bisschen ausholen, bzw. die Uhr etwas zurückdrehen... Am 14.August dieses Jahres stand das Heimspiel gegen Magdeburg auf dem Programm. Nach einem Frühstück mit Café & Apfelkuchen, startete ich gen Millerntor. Nun wohne ich seit fast drei Jahren im ruhigeren Teil von Ottensen und nach einer Knie-OP bevorzuge ich derzeit Bus & Bahn statt vor dem Anpfiff gemütlich durchs Viertel zu schlendern und mit allen anderen - auf magische Art vom Millerntor angezogen - wie Lemminge zur Schlachtbank zu ziehen...

Der 16er-Bus fuhr pünktlich, war schon gut mit Braun-Weißen gefüllt und bis zum Bahnhof Altona lief alles perfekt. Dort wollte eine Gruppe Magdeburger Fans (eher von der Fraktion "Normalos") einsteigen. Der Busfahrer forderte sie höflich auf doch bitte die Masken aufzusetzen, als der Vorderste der Gruppe losbrüllte, dass das doch alles Quatsch sei und drängte sich in den Bus.
Auch ich gab meinen Senf dazu: "Hey, ihr wollt' ins Stadion, wir woll'n dahin und es sind nur fünf Stationen, - das kann man wohl mal aushalten". Die Antwort war irgendein wildes Gepöbel, dem ich aber nicht mehr folgen konnte, da inzwischen eine Gruppe Polizisten die noch vor dem Bus stehenden Magdeburger mit Pfefferspray beglückte...!
'Natürlich zogen die Gasschwaden in den Bus hinein und ich bekam Panik! "Busfahrer, mach hinten die Tür auf!", rief ich als ich durch den Bus hetzte. Die letzte Tür ging aus und ich half noch einer Frau mit Kinderwagen, dem Chaos zu entkommen. Ich MUSS HIER WECH, sagte mein Hirn und ich ging benommen in irgendeine Richtung.
Plötzlich ging neben mir eine Taxi-Tür auf und ich vernahm den Befehl "Hossa, einsteigen!".
Ich zitterte am ganzen Körper und schaffte es irgendwie auf den Beifahrersitz. "Ich hab' keine Kohle"... stammelte ich. "Schnauze", war die Antwort. "Ich fahr dich jetzt nach Hause".
Gesagt, getan. Zehn Minuten später saß ich auf meinem Sofa und verfolgte den 3:0-Sieg am TV...

Auf den Tag genau zwei Monate später wollte ich zum Derby. Ich hielt es nachmittags zuhause kaum noch aus und so machte ich mich bereits früher als sonst auf den Weg zum 16erBus.
Wieder lief alles bis Altona glatt, doch dann kam die Durchsage, dass der Bus auf Grund einer Streckensperrung derzeit nicht weiter fahren würde. Logo, der Fanmarsch der rautigen Quadrate war Schuld. Der Busfahrer gab mir noch den Tipp, mit der S-Bahn bis Sternschanze und weiter mit der U3 bis Feldstraße zu fahren... Na super, da komm' ich direkt am Gästeeingang an. Ich entgegnete, dass der Weg über Landungsbrücken und dann bis St. Pauli wohl sinnvoller ist und nahm die Rolltreppe zum Untergeschoss des Bahnhofs.
Kaum dort angekommen stürmte ein gut 20-köpfige Gruppe HSVer von rechts kommend an mir vorbei, gefolgt von ca. eben so vielen Ordnungshütern... Ich klebte förmlich an der Wand und verfiel in eine Art Schockstarre.
Als ich mich nach einigen Minuten (Stunden???) wieder rühren konnte, rannte eine Gruppe Braun-Weißer in die Gegenrichtung... Mein klug gewählter Fluchtweg führte Richtung Stuhlmann-Brunnen und über Umwegen zum nächste Supermarkt. Ich brauchte dringend ein Bier!
Dann lief ich irgendeinen Weg durch Ottensen nach Hause und saß überpünktlich wieder auf dem Sofa und verfolgte den 3:0-Sieg am TV...
Vielleicht sollte ich nicht mehr ins Stadion gehen...

Bis bald...



Auf den folgenden Seiten gibt es allerlei Interessantes, Unnützes, Erstaunliches und auch mal Lustiges rund um den Magischen FC zu bestaunen. Auch wenn ich arbeitstechnisch nicht mehr so viel Zeit habe, werde ich versuchen, die Seiten dennoch stets aktuell zu halten. Also habt Nachsicht, wenn "News" mal einen Tag später erscheinen. Gute journalistische Arbeit braucht eben ihre Zeit ;-))

Weiter in Planung ist eine "Verkaufs-Seite". Ich möchte zahlreiche Bücher verkaufen. Unter "Reviews" sind die meisten schon aufgelistet und größtenteils besprochen. Eine vollständige Liste wird zeitnah erstellt und auch im St. Pauli-Forum verlinkt (sofern es denn wieder geöffnet wird...).
Watch out!

Die Erlöse aus dem Verkauf sollen der "Braun-Weißen-Hilfe" zu Gute kommen, die durch zahlreiche Spenden in der Lage war, mich in meiner schwersten Zeit zu unterstützen.
An dieser Stelle nochmals ein ganz großes DAZKE ;-)) an alle, die 2009 gespendet haben.
(Alle die sich über das "DAZKE" wundern, klicken bitte hier).
  So, und nun hinein in den braun-weißen Mikrokosmos von Hossa!
Man sieht sich im Stadion... oder im Viertel... oder im Jolly...
Und immer daran denken:



Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Für alle diese Links gilt also: Der Webmaster dieser Seite erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle Links auf dieser Seite.
IMPRESSUM / KONTAKT

x